Ein autistisches Kind?

Da müssen Sie nicht alleine durch!

Bei mir sind Sie richtig, wenn Sie ...

… den Eindruck haben, Ihr Kind gibt Ihnen Rätsel auf.

… merken, Ihr Kind ist anders und wissen (noch) nicht warum.

… nicht genau wissen, wie Sie mit der Diagnose Autismus umgehen sollen.

… vor einem Berg Anträgen stehen und sich Unterstützung wünschen.

… bemerken, alles dreht sich um Ihr Kind, doch um Sie kümmert sich keiner.

Entwickeln Sie mit meiner Hilfe Ihren Lösungsweg!

Wenn man meinen Sohn und mich heute durch den Park (oder die Stadt) gehen sieht, dann erkennt niemand, welche Geschichte wir gemeinsam schon erlebt haben. 

Mein Sohn hat Asperger Autismus.

Die Diagnose bekamen wir kurz nach seinem elften Geburtstag – was für ein Geschenk! 

Sie glauben ich meine das ironisch? Nein! Keine Ironie! 

Die Diagnose war und ist ein Geschenk! So konnte er mit seiner Intelligenz in der Regelschule bleiben. Durch die Diagnose – und viele Anträge später – hatten wir einen Schulhelfer. Der hat unseren Sohn tatkräftig, organisatorisch im Schulalltag unterstützt und mir das Leben leichter gemacht. Durch seine Unterstützung wurde ich nicht mehr ständig von den Lehrern in die Schule zitiert. Ich wusste, wann welche Arbeiten geschrieben wurden, welche Hausaufgaben auf sind und wann es Ausflüge gab.

Britta Zytariuk mit ihrem autistischen Sohn | Coaching und Beratung bei Diagnose autistisches Kind

Und vor der Diagnose?


Wir merkten schnell, dass der "Kleine anders" war, als unser Großer. Er war still und zufrieden mit der Welt, konnte allerdings mit Lautstärke gar nicht umgehen. Er schlief nicht im Kinderwagen, sondern nur in seinem Bett oder auf mir. Im Kindergarten spielte er nicht und in der Schule träumte er sich weg. Allerdings konnte er bei Tests abliefern. Gerade die Grundschule war schwierig, denn er wollte sich gar nicht ins System einfügen lassen. Ich war gestresst und wusste oft nicht, wie ich damit umgehen sollte.
 
Daher kenne ich die, gefühlt, tausend Fragen, die Ihnen vor und nach einer Diagnose durch den Kopf wandern! Ich kenne die Sorgen, die sich jede Mutter macht! Und noch mehr, wenn man auf einmal die Diagnose Autismus für sein Kind bekommt!
Ich kenne die Überforderung bei dem Gedanken, wie all das zu bewältigen sein soll! Und ich kenne die Hürden, die einem die Schule und die Ämter stellen können.

Britta Zytariuk | Coaching und Beratung bei Diagnose autistisches Kind

Gemeinsam planen wir die nächsten Schritte,

so dass Sie diese leicht und beschwingt gehen können.

Lassen Sie uns gemeinsam Ihre Lösungen für Ihre aktuellen Herausforderungen finden! Am Ende beschreiten Sie Ihren neuen Weg in Gelassenheit, Frieden und Freude an Ihrem autistischen Kind.

Ich freu mich, Sie bald kennenlernen zu dürfen!

Herzlichst, 

Ihre

Scroll to Top